versandkostenfrei ab 29€ in DE

5€ Rabatt bei Newsletteranmeldung

navigation

magazine

Vegane Kaffeejause in Freiburg. Unsere Tipps!

Der Freiburger Flair entsteht nicht nur durch die vielen Sonnenstunden, unbefangenen Studierenden und berühmten „Bächle“, auch zahlreiche gemütliche Cafés laden zum Verweilen ein. Darunter gibt es tolle veganfreundliche Foodspots für ein kleines Päuschen vom Bummel durch die historische Altstadt. Falls ihr also einen Kurztrip in die südlichste Großstadt Deutschlands plant oder vielleicht sogar dort wohnt und gerne euren veganen Horizont erweitert, stellen wir euch in diesem Blogbeitrag unsere Top 6 der veganfreundlichen Cafés im schönen Freiburg vor!

 

1. Au Contraire

Ein Café, in dem nicht der Haferdrink, sondern die Kuhmilch einen Aufpreis kostet? Willkommen im Au Contraire! Das Café in der Gerberau hat eine vielfältige Auswahl an Kuchen, Stullen und Getränken – und das Beste: It’s all vegan! Falls du es mittags nicht schaffst, vorbeizuschauen, verwandelt sich das Au Contraire am Abend in eine Bar mit ausgefallenen Cocktails. Cheers!

Zum Au Contraire

 

2. VENOI

Das VENOI ist kein klassisches Café, aber als erster veganer Lebensmittelladen in Freiburg, darf es in unseren Top 5 nicht fehlen. Neben einem ausgewählten Sortiment regionaler und europäischer Produkte, unverpackten Grundnahrungsmitteln und einer Frischetheke mit Fleisch- und Käsealternativen, gibt’s auch leckere Backwaren und Kaffee für eine ganz besondere Ladenatmosphäre!


Zum VENOI

 

3. Café Alma

Direkt neben dem VENOI befindet sich das Café Alma. Modern und gemütlich schließen sich hier nicht aus, sondern zaubern ein Ambiente zum Wohlfühlen. Das Café Alma lässt nicht nur alle Kuchenherzen höherschlagen, sondern eignet sich auch perfekt für ein buntes Sonntagsfrühstück mit köstlichem Kaffee. Die Dreisam ist nur ein Katzensprung entfernt und lädt zu einem anschließenden Spaziergang passend zum entschleunigenden Wochenende ein.


Zum Café Alma

 

4. Pausenraum

Der Pausenraum ist die richtige Anlaufstelle, wenn du den Innenstadt-Trubel nicht so gerne magst. Das Café befindet sich etwas außerhalb in Zähringen und legt den Fokus auf regionale und saisonale Speisen in Bio-Qualität. Mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten macht der Pausenraum also nicht nur die vegane Community glücklich, sondern auch den Planeten etwas weniger unglücklich. Finden wir super!


Zum Pausenraum

 

5. Café August

Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, tummeln sich die Freiburger:innen am Augustinerplatz. Ein leckeres Getränk und veganer Kuchen dürfen dabei natürlich nicht fehlen! Schaue doch gerne mal beim Café August vorbei, das sich in direkter Nähe befindet und sich durch den Fensterverkauf sehr gut anbietet, um sich ein Getränk zu schnappen und das gute Wetter zu genießen.


Zum Café August

 

6. Café Huber

Mit einem vegetarisch-veganen Rundumpaket versorgt dich das Café Huber im Stühlinger hinter dem Hauptbahnhof. Es gibt Quiche, Suppen, hausgemachte Kuchen und viele weitere Sattmacher mit Gesundheits-Benefit. Wenn du dich glutenfrei ernährst, wirst du hier mit Sicherheit auch fündig!


Zum Café Huber

 

Na, habt ihr beim Lesen auch Hunger bekommen? Also auf geht’s, drückt öfters mal auf den Pausenknopf und gönnt euch eine Auszeit in einem schönen Café mit wohltuenden Gesprächen und veganen süßen oder herzhaften Leckereien!

Mehr lesen

Klimaneutralität gleich Greenwashing?

Im Pariser Klimaabkommen haben 197 Staaten die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad bewilligt, allerdings sind die gesetzten Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen bei weitem nicht genug. Den Klimawandel einzudämmen, bedeutet nicht, zu vermeiden, dass es nur mal eben ein bisschen wärmer wird – es ist die große Aufgabe eine lange Liste schwerwiegender Auswirkungen auf die Gesellschaft, Natur und Wirtschaft abzuwenden.

 

Nachhaltigkeit? Unbedingt!

Auch als Unternehmen sind wir aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen und die Weichen für eine grüne Zukunft zu stellen. Denn die Folgen des Klimawandels dringen immer mehr in das Bewusstsein von Verbraucher:innen vor und die Nachhaltigkeit von Unternehmen beim wöchentlichen Großeinkauf wird immer wichtiger.

 

Was können Unternehmen tun?

Ein umweltbewusstes Unternehmen zu sein, beginnt schon bei der Produktion und reicht bis zum Marketing – es gibt dementsprechend viele Stellschrauben, an denen wir drehen können und müssen, um klimagerecht zu handeln und unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Mit raccoon sind wir den Weg zur Klimaneutralität gegangen, um die Konsumwelt auf den Kopf zu stellen und zu zeigen, dass Genuss auch bio, fair, vegan und plastikfrei geht.


Was bedeutet der Begriff "klimaneutral"?

Klimaneutral…nun ja…ein Begriff, der immer mehr in Kritik geraten ist. Grund dafür: Klimaneutralität ist nicht klar definiert und irreführend. Die Bezeichnung bedeutet nämlich nicht, emissionsfrei zu sein. Jedes Unternehmen verursacht CO2-Emissionen, egal wie nachhaltig und sparsam es wirtschaftet. Klimaneutralität kann erreicht werden, indem CO2-Emissionen ausgeglichen werden. Der Ausgleich von Treibhausgasemissionen ist neben ihrer Reduktion und (im allerbesten Fall) ihrer Vermeidung ein wichtiger Schritt. Denn dem Klima ist egal, wo Emissionen verursacht oder eingespart werden – die Treibhausgasemissionen verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre.

 

CO2-Ausgleich durch Klimaschutzprojekte

Emissionen, die bei der Produktion unvermeidbar zurückbleiben, gleichen wir durch Klimaschutzprojekte aus. Dadurch schützen wir nicht nur das Klima, sondern fördern auch positive Entwicklungen in den Projektregionen. Eine Kompensation ist für uns aber nicht die eine Lösung, mit der wir eine grüne Zukunft erreichen möchten und können. Stattdessen drehen wir auch an anderen Stellschrauben, indem wir schon früh in der Wertschöpfungskette angreifen und sowohl die Zutaten als auch die Verpackung unserer Produkte möglichst nachhaltig gestalten. Dennoch müssen auch wir uns eingestehen, dass wir noch lange nicht perfekt sind und versuchen deshalb immer weiter an uns zu arbeiten, um das Verständnis für eine nachhaltige Marke und einen verantwortungsvollen Konsum zu fördern.

 

Greenwashing mit Klima-Labels

Konsum – ein wichtiges Stichwort! Daran greifen auch Klima-Labels an, die beim Einkauf Orientierung geben sollen. Der Climate Action Awareness Report aus 2022 hat gezeigt, dass Klima-Labels für 60% der DACH-Befragten bei ihrer Kaufentscheidung wichtig sind. An dieser Stelle entsteht auch das Problem mit dem Label „klimaneutral“: Wenn werbliche Botschaften mit der Klimaschutzkommunikation verschwimmen, entsteht Misstrauen und nicht selten steigt auch das Potenzial für Greenwashing-Vorwürfe. Was dabei häufig aus dem Blick gerät? Unser gemeinsames Ziel, den Klimawandel einzudämmen. Wir möchten Verbraucher:innen ein bisschen mehr Klarheit im Dschungel von irreführenden Werbeaussagen und grünen Labels geben. Mit ClimatePartner haben wir die Möglichkeit, den CO2-Ausstoß, der bei der Produktion und dem Transport unserer Produkte entsteht, zu ermitteln, klare Reduktionsziele zu formulieren und umzusetzen sowie verifizierte Klimaschutzprojekte zu unterstützen. Damit werden unsere Maßnahmen zum Klimaschutz nicht nur durch unabhängige Dritte zertifiziert, sondern auch transparent. Um noch mehr erkenntlich zu machen, wie wir unsere grünen Ziele verfolgen, klären wir auf www.raccoon.bio darüber auf, was wir tun, damit süße Snacks nicht nur gesünder für uns, sondern auch gesünder für das Klima sind.

 

Greenwashing ist nicht cool – das steht für uns außer Frage! Dennoch denken wir, dass der Fokus weniger auf die Diskussion um ein Label gelenkt werden sollte, sondern vielmehr auf die Verantwortung, die uns als Unternehmen zukommt. Denn wir haben die Möglichkeit, im Engagement für den Klimaschutz Vorbild zu sein und Schritt für Schritt positive Veränderungen in eine nachhaltige Richtung in Gang zu bringen.

Mehr lesen

BLACK FRIDAY - ein Schwarzer Tag für’s Klima

Wie jedes Jahr findet auch dieses Jahr ein Tag nach Thanksgiving wieder der berühmte Black Friday statt. Ein Tag der großen Rabattschlachten und des grenzenlosen Konsums. Warum das vor allem für unser Klima problematisch ist und warum wir stattdessen um 50% die Preise anheben statt sie zu senken, haben wir hier zusammengefasst.
Mehr lesen

Warum ist Plastik aus Erdöl so schädlich für unseren Planeten?

In Deutschland beträgt der Plastikverpackungsabfall pro Einwohner 39,11 Kilogramm im Jahr (Stand 2019, Statista). Dies ist noch deutlich weniger als in anderen Ländern und doch trotzdem viel zu viel. Denn inzwischen ist nichts Neues mehr, dass Plastik schädlich für unsere Umwelt ist. Trotz dieser Tatsache sind noch sehr viele Produkte in Plastik eingepackt. Gleichzeitig wird das meiste Plastik nicht recycelt, da viele Plastikverpackungen aus verschiedenen Kunststoffen bestehen, was Recycling oftmals sogar unmöglich macht. Aber wie wird Plastik überhaupt hergestellt und was ist daran so problematisch? Genau das verraten wir dir in diesem Blogbeitrag!

Mehr lesen

Fuck-Up-Story Part 2 - eine weitere Geschichte aus dem wahren Start-Up Leben

Es ist noch nicht lange her, dass wir dir in unserer ersten Fuck-Up-Story (hier könnt ihr sie nachlasen) einen ungefilterten Einblick ins wahre Start-Up Leben haben durchblitzen lassen. Das Produkt (der leckerste vegane Haferriegel mit Cookie Dough Konsistenz, by the way) steht inzwischen, doch damit kein Grund um aufzuatmen. Struggles sind an der Tagesordnung und die allermeisten kriegen wir inzwischen mit viel Humor gut gewuppt, aber die Herausforderungen dieser Woche haben das eigene Entrepreneur-Mindset auf eine echt harte Probe gestellt- und das gleich dopppelt. 
Mehr lesen

Die besten veganen Cafés & Restaurants in München

In München gibt es nicht nur Weißwurst, Schweinebraten oder Käsespätzle. Auch Veganer:innen können in der Hauptstadt Bayerns auf Ihre Kosten kommen. Wir haben euch heute die 10 besten veganen Restaurants und Cafés in München rausgesucht, die ihr unbedingt ausprobieren solltet.
Mehr lesen

Plastikfreie Verpackung – Bio-Folie eine nachhaltige Alternative zu Plastik?

Wer mal einen Blick in den Supermarkt wirft, sieht schnell: auch 2022 sind noch sehr viele Produkte in normalem Plastik verpackt. Dabei gibt es zu Kunststoffverpackungen bereits ein paar nachhaltige Alternativen. In diesem Blogbeitrag erzählen wir, was Bio-Plastik als Alternative kann (und was nicht), was bei dessen Entsorgung noch schiefläuft und ob Bio-Plastik eine nachhaltige Alternative ist.

Mehr lesen

Warum unsere OAT BARs ein Game Changer sind

"...aber Haferriegel gibt's doch schon. Auch vegane Haferriegel. Sogar nachhaltige Haferriegel..?" Waren das deine ersten Gedanken, als du von unseren revolutionären OAT BARs gehört hast? Dann nimm' dir einen Moment für diesen Blogartikel, lehn dich zurück und staune 😉.
Mehr lesen

Die besten veganen Restaurants in Frankfurt a.M.

Du bist zufällig in Frankfurt und auf der Suche nach dem besten veganen Restaurant oder Café? Dann solltest du jetzt weiterlesen!

Denn wir haben dir die 10 besten veganen Restaurants und Cafés in Frankfurt rausgesucht. Let's go!

Mehr lesen

Die 10 besten veganen Restaurants & Cafés in Düsseldorf - Unsere 10 Tipps

In diesem Blogbeitrag stellen wir euch heute die 10 besten veganen Restaurants und Cafés in Düsseldorf vor. Also wenn du gerne vegane Restaurants und Cafés besuchst oder es einfach mal ausprobieren möchtest, dann wirst du hier mit Sicherheit etwas Passendes finden!

Mehr lesen

Von Start-up Fuck Up Stories und Produkt Fails: So klappt es mit dem Produkt-Launch (nicht!)

Bei Start-ups geht schon mal etwas schief. So können auch wir inzwischen ein Lied von unseren Fails singen. Heute haben wir eine brandaktuelle Behind the Scenes Story für euch.

Mehr lesen

Vegane Kokos-Riegel - viel zu gut um wahr zu sein!

Kokos-Lover aufgepasst: Wir haben hier ein super einfaches und schnelles Rezept für euch - ein Muss für jeden Kokos Fan!
Mehr lesen

Protein in chocolate - 3 benefits for you

Everyone knows this magical macronutrient called protein. Proteins, also known as proteins, are essential for life and participate in a large number of important processes in the body. It's not just bodybuilders who need protein. Our muscles, skin, hair, heart, and brain are largely made up of protein. Nine out of a total of 20 of the so-called amino acid building blocks of proteins cannot be produced by the body itself and depends on us supplying them with our food. It is all the more important that we consume enough protein.s nehmen.
Mehr lesen

10 simple tips to reduce your plastic waste

Hier zeigen wir dir 10 einfache Tipps, mit denen du deinen persönlichen Plastikverbrauch deutlich reduzieren kannst.
Mehr lesen
cart-icon

Dein Warenkorb

empty-box

Dein Warenkorb sieht noch ziemlich leer aus 🧐.

Auf der Suche nach tollen Gastgeschenken? Schau dir mal unsere Minis an :)