versandkostenfrei ab 29€ in DE

5€ Rabatt bei Newsletteranmeldung

navigation
Von Start-up Fuck Up Stories und Produkt Fails: So klappt es mit dem Produkt-Launch (nicht!)

Von Start-up Fuck Up Stories und Produkt Fails: So klappt es mit dem Produkt-Launch (nicht!)

Bei Start-ups geht schon mal etwas schief. So können auch wir inzwischen ein Lied von unseren Fails singen. Heute haben wir eine brandaktuelle Behind the Scenes Story für euch.

Launch-Day 1. September 2022. So viel stand fest, als wir Ende 2021 in die Produktentwicklung für ein neues Produkt gingen. Zum ersten Mal ein Nicht-Schokoladen-Produkt. Ganz neues Terrain für raccoon. Die Rezeptur war schnell gefunden, denn die Vorstellungen von dem Produkt waren ganz klar.

Was ist nachhaltig?

Die Zutatenliste war schnell gefunden. Alles vegan, alles nur mit Bio-Zutaten, 100% natürlich. Diesmal im Riegel-Format. Wir packten also alles rein, was unser veganes Foodie-Herz begehrt: viel Nussmus, Kokosblütennektar, viele Samen und Nüsse, gekeimter Buchweizen,  Vollkorn-Quinoa... und schwuppdiwupp haben wir alle Preislimits maßlos überschritten. Gute Rohstoffe sind eben teurer als 08/15-Massenzutaten. Für einen genauso großen Preissprenger sorgte die die erste große Hürde, die (plastikfreie) Verpackung. 

Der beste vegane Riegel 2022

Der beste vegane Riegel in diesem Jahrzehnt sollte selbstverständlich auch wie unsere anderen Schokoladen bisher plastikfrei verpackt sein. Und das sollte noch eine ganz schöne Herausforderung werden. Denn: auch 2022 verpacken die allermeisten Hersteller noch in Plastik. Und so gibt es bisher leider noch wenig Verpackungsfabriken, die plastikfreie Folien und Beutel produziert. Zusätzlich sorgte die Rohstoffknappheit für extrem lange Lieferzeiten und Lieferengpässe. Dabei brauchten wir für unsere besondere Rezeptur auch eine ganz besondere plastikfreie Verpackung, die allen Anforderungen gerecht wird und ausreichend gut vor Licht und Luft schützt. Wir entschieden uns schließlich für die Trennung von Druck und Folie und lösten das erste Hindernis- dachten wir zumindest.

 

Warum nutzen Großkonzerne keine plastikfreien Verpackungen?

Die Folie kam an und die erste Testproduktion startete. Und: die Folie funktionierte auf der Maschine nicht. Egal wie man die Maschine einstellte, die Folie war zu dick, zu störrisch, zu anders. Wir verstanden, warum Großkonzerne bis heute bei der bequemeren Lösung, normale Plastikverpackung, geblieben sind. Aber wir waren hochmotiviert. Irgendwie muss es doch gehen!

Ich erspare euch tausend Zeilen, viele Fehlversuche, viel Verzweiflung und bringe es auf den Punkt: es hat geklappt! Ein riesiger Kraftakt, neue Folien, mehrere Ingenieure, die an den Maschinenteilen schraubten- irgendwann hatten wir es. Die Folie lief! Großes Aufatmen. Lautes Jubeln. Gedanklich Konfettibomben. Die Rohstoffe wurden für die erste Produktionscharge vorbereitet. Die Verpackungen hergerichtet. Die Händler bekamen den Bescheid, dass der Liefertermin klappt. Es geht los!

 

Die nachhaltigen Riegel sind verpackt!

Die Riegel haben geklappt. Alles verpackt. Doch dann kam der Anruf aus der Produktion: Es musste kurzfristig im Produktionsprozess das Format umgeändert werden, weil die Maschine sie sonst nicht sicher verpackt bekam. Minimal kürzer, dafür höher. Augenscheinlich kaum ein Unterschied, doch für die Karton-Trays ein Dealbreaker. Die 12 Riegel, die in ein Tray geplant waren, passten nicht mehr rein. Der Deckel konnte nicht geschlossen werden. So konnten sie niemals auf eine Palette gestapelt und verschickt werden, geschweige denn im Supermarkt stehen. Mehrere Tausend Trays im nun falschen Format und mehrere große Kunden, die die Lieferung zum abgemachten Zeitpunkt brauchen. Der Puls stieg extrem in die Höhe, alle wurden hektisch. Und unsere Köpfe begannen zu qualmen.

Start-up Life = Mission Impossible making possible

Neue Lösung. Neue Trays im Expressverfahren, viele aufgeregte Telefonate. Wir brauchen Trays in 3 Tagen, die sonst mehrere Wochen bis Monate Lieferzeit haben! Wir mussten das unmögliche möglich machen.

Und da stehen wir nun. Daumendrückend, dass alles klappt. Und währenddessen überlegen, was wir mit mehreren tausend falschen Trays machen, denn für uns als nachhaltiges, umweltbewusstes Start-up ist Wegwerfen keine Option. Der Launch am 1.9.? Verschoben. Ein neues Launchdatum haben wir bereits im Kopf. Aber diesmal kommunizieren wir erst, wenn WIRKLICH alles fertig ist 😉

To be continued…

cart-icon

Dein Warenkorb

empty-box

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus.

Schau dir unbedingt unsere neuen grandiosen OAT BARs an 🤗